• Die Feine Gesellschaft & FZW Indie Night

    Kevin Morby Dortmund

    Schon seit der ersten FZW Indie Night am 15.09.2015 mit Kevin Morby, FúGú Mango und Rekk ist die Feine Gesellschaft in die Programmgestaltung der Konzertreihe involviert. In enger Zusammenarbeit mit dem FZW-Team suchen wir die Künstler*innen aus und präsentieren die Reihe im Dortmunder FZW
    Bei ca. 10-12 Shows pro Jahr stehen jeweils 2-3 aufstrebende Bands nacheinander auf der Clubbühne. Der Fokus liegt hierbei auf europäischen, nicht-deutschen Newcomer*innen, wobei es natürlich immer wieder Ausnahmen gibt wie den bereits erwähnten Kevin Morby (auf dem Foto), River Whyless oder Close Talker. 
    Eintrittskarten gibt es zum Schnupperkurs für 10-13 €. Unterstützt wird die FZW Indie Night von Liveurope.
    Schaut doch gerne mal vorbei und entdeckt mit uns die Talente von Morgen oder lauscht (und folgt!) der Playlist mit den vergangenen FZW Indie Night Künstler*innen: 

  • 28.01.2021 Donna Blue

    Donna Blue

    Nachholtermin für das ausgefallene Konzert am 06.11.2020. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

    Muse, Liebhaber und Mitarbeiter des anderen. Das kreative Duo hinter Donna Blue spielt Indie Pop, unter dem Einfluss der sechziger Jahre, Lynch-Filmen und alter Hollywood-Romantik.

    Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der aktuellen Corona-Maßnahmen durchgeführt. Das Ticketkontingent ist stark begrenzt. Die Veranstaltung ist bestuhlt.

    28.01.2021 FZW Indie Night: Donna Blue
    FZW, Ritterstr. 20, 44137 Dortmund
    Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

    Tickets (print@home oder mobil):
    https://fzw.app.love-your-artist.com

    Präsentiert von Feine Gesellschaft, Liveurope, Coolibri, Bedroomdisco, Last Junkies On Earth & Eldoradio

  • 18.03.2021 Luka

    Luka
    Das für den 19.11.2020 geplante Konzert mit Luka wird am 18.03.2021 nachgeholt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können bei LYA zurück gegeben werden. Schreibt dazu einfach eine Mail mit eurem Namen und der Bestellnummer an service@loveyourartist.de
     
    Geboren in Kapstadt, aufgewachsen und wohnhaft in den Niederlanden: Die Sänger und Liedermacherin Lisa Lukaszczyk bildet die kreative Grundlage für ihre Band Luka. 2019 stand für Luka ganz im Zeichen des Schreibens und Aufnehmens neuer Musik. Daraus entstanden sind zehn beeindruckenden Songs, die das am 09.10.2020 erscheinende Debütalbum ‚First Steps Of Letting Go‘ bilden. Mit ihrer farbenfrohen Stimme und ihren ehrlichen Liedern malt sie Bilder, die sehr vertraut wirken und dennoch faszinierend und spannend sind. Inspiriert von Künstlern wie Feist und Bon Iver, zeigt Luka einen Sound mit einem Hauch von verträumtem Elektro-Pop, Folk und Soul. Mit nur zwei Leuten auf der Bühne haben sich Lukas Live-Shows auf Festivals in ganz Europa als „nicht zu verpassen“ erwiesen. Luka präsentierte eine überraschend dynamische Show, die zwischen ätherischen Klanglandschaften und erdverbundenen, erhebenden Beats variiert.

    Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der aktuellen Corona-Maßnahmen durchgeführt. Das Ticketkontingent ist stark begrenzt. Die Veranstaltung ist bestuhlt. Anders als bei den bisherigen FZW Indie Nights, wird nur eine Band auftreten. 

    18.03.2021 FZW Indie Night: Luka
    FZW, Ritterstr. 20, 44137 Dortmund
    Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

    Tickets (print@home oder mobil):
    https://fzw.app.love-your-artist.com

    Präsentiert von Feine Gesellschaft, Liveurope, Coolibri, Bedroomdisco, Last Junkies On Earth & Eldoradio

  • 28.05.2021 Pauls Jets

    Pauls Jets

    Nachholtermin für das vom 05.10.2020 verschobene Konzert auf den 28.05.2021. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. 

     Vor einem Jahr schrieb ich das Pauls Jets uns mit ihrem Debüt-Album „Alle Songs bisher“ in einen geheimnisvollen Zaubergarten in dem alles möglich wird entführt hätten. Auf „Highlights zum Einschlafen“ weiten die Jets diesen Kosmos nun in abenteuerlich-nonchalanter Manier aus. Wir fahren mit LKWs durch all diese Länder die es grade gibt, haben Schulter an Schulter mit Reinhold Messner Tragödien im Himalaya erfahren und tauchen ab in tiefe Ozeane während die Welt grade untergeht. Wir sind unverstandene Ritter, wir lieben die Musik und am Ende treffen wir uns erneut in einer Villa.
    Musikalisch dazu ein Feuerwerk aus Spielfreude, halsbrecherischem Eklektizismus und Liebe zu schönen Klängen.
    Nachdem „Alle Songs bisher“ in ungezählten Jahresbestenlisten des deutschsprachigen Raums von TAZ über Musikexpress bis zu was weiß ich alles Lorbeeren einstreifte, frag ich mich, was dieses Wahnsinnswerk nun bewegen wird.
    Paul wünschte sich einen Promo-Text ohne Superlative. Ich habe mich so gut ich konnte daran gehalten; aber ehrlichgesagt: dann müssten er, Romy und Xavier langsam mal anfangen schlechtere Alben zu produzieren.
    – Stefan Redelsteiner

    28.05.2021 FZW Indie Night: Pauls Jets
    FZW, Ritterstr. 20, 44137 Dortmund
    Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

    Tickets (print@home oder mobil):
    https://fzw.app.love-your-artist.com

    Präsentiert von Feine Gesellschaft, Liveurope, Musikexpress, ByteFM, Coolibri, Bedroomdisco, Last Junkies On Earth & Eldoradio

  • 02.07.2021 Culk

    Culk
    Die Wiener Formation CULK präsentiert im Oktober 2020 ihr zweites Album „Zerstreuen über Euch“. Es ist eine Kampfansage an tieferverwurzelte patriarchale Strukturen.
    Die Gruppe rund um Sängerin & Multiinstrumentalistin Sophie Löw hat im letzten Jahr mit ihrem selbstbetiteltes Debütalbum einen „Suchtsound“ (spiegel.de) zwischen Shoegaze und Postpunk kreiert, mit dem sie für großes Aufsehen gesorgt hat. Für das neue Material haben sich CULK mit dem Wiener Produzenten Wolfgang Möstl (Mile Me Deaf, Nino aus Wien, Voodoo Jürgens, Dives…) zusammengetan und gehen dabei den Weg des Debüts konsequent weiter.
    Allem voran die betörenden Vocals von Sophie Löw, die in ihren Texten die relevanten Themen anspricht und poetisch verhandelt: Das sture Unsichtbarmachen der Geschlechtervielfalt in der sprachlichen und gesellschaftlichen Realität (“Dichterin”). Die vielen Strategien, die sich Frauen für den nächtlichen Nachhauseweg über die Jahre zurechtgelegt haben, um möglichst unversehrt anzukommen (“Nacht”). Die dienende und untergeordnete Rolle, in die sie im Bett, im Alltag, in der Familie, Arbeit und Öffentlichkeit gedrängt werden (“Helle Kammer”). Die nachhaltigen Schäden, die diese Erfahrungen verursachen (“Jahre später”) und die unzähligen wertlosen Rechtfertigungen und Erklärungen, die auf Kritik an den Geschlechterverhältnissen immer wieder folgen. All diese Themen behandelt die Wiener Band CULK auf ihrem zweiten Album “Zerstreuen über euch”.

    02.07.2021 FZW Indie Night: Culk
    FZW, Ritterstr. 20, 44137 Dortmund
    Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

    Tickets (print@home oder mobil):
    https://fzw.app.love-your-artist.com

    Präsentiert von Feine Gesellschaft, Liveurope, Coolibri, Bedroomdisco, Last Junkies On Earth & Eldoradio

  • Supported by Liveurope

    Liveurope ist eine Initiative, die Liveclubs unterstützt, aufstrebende europäische Künstler*innen zu fördern.

    Die Plattform arbeitet als Qualitätslabel, das an Liveclubs vergeben wird, die sich der europäischen Vielfalt verschrieben haben. Das Ziel von Liveurope ist es, die Programmgestaltung junger europäischer Acts auf dem gesamten Kontinent zu fördern und ihnen zu helfen, ein neues Publikum zu erreichen. Die 2014 gegründete Liveurope-Plattform ist die erste Initiative ihrer Art in Europa.

    Wer sind die Mitglieder von Liveurope?

    Liveurope ist eine Mitgliederorganisation, die internationale Konzertveranstalter in ganz Europa zusammenbringt. Koordiniert wird die Plattform von Ancienne Belgique, dem international anerkannten Konzerthaus im Herzen Europas: Brüssel. Die Mitgliedsclubs werden aufgrund ihres Engagements für das Booking europäischer Talente sowie ihrer professionellen Infrastruktur und ihres internationalen Rufs ausgewählt.

    Mitglieder Clubs von Liveurope:

    Koordination: Ancienne Belgique, Brussels, Belgium

    • A38, Budapest, Hungary
    • L’Aéronef, Lille, France
    • Sala Apolo, Barcelona, Spain
    • Blå, Oslo, Norway
    • Debaser, Stockholm, Sweden
    • FZW, Dortmund, Germany
    • Kino Šiška, Ljubljana, Slovenia   
    • Melkweg, Amsterdam, the Netherlands
    • Palác Akropolis, Prague, Czech Republic
    • Musicbox, Lisbon, Portugal
    • Rockhal, Esch-sur-Alzette, Luxembourg
    • Stodoła, Warsaw, Poland
    • Santeria Toscana 31, Milan, Italy
    • Vega, Copenhagen, Denmark
    • Village Underground, London, UK

    Wie funktioniert Liveurope?

    Liveurope bietet Unterstützung in Form einer finanziellen Prämie für die Mitgliedsspielstätten proportional zu ihrer Buchung von aufstrebenden, nicht nationalen, europäischen Acts. Die Funktion dieses Mechanismus ist es, etablierten Liveclubs die Möglichkeit zu geben, jedes Jahr aufstrebende Künstler*innen zu buchen.

    Die Spielstätten sind völlig autonom in der Wahl ihres Programms und des Bookings von Künstler*innen, solange diese sowohl aufstrebende als auch europäische Künstler sind.

    Was ist ein „aufstrebender Künstler“ in diesem Zusammenhang? 

    Um als „von Liveurope unterstützter“ Auftritt in Frage zu kommen, müssen die Künstler*innen eine Reihe von Kriterien erfüllen. Erstens müssen die Künstler*innen auf dem europäischen Kontinent beheimatet sein, müssen Engagement und Streben nach einer internationalen Musikkarriere bewiesen haben, dürfen aber nicht länger als 5 Jahre professionell aktiv sein.

    Außerdem dürfen die betreffenden Künstler*innen höchstens 3 professionelle Studioalben veröffentlicht haben, müssen aber eine professionelle Entourage nachweisen können. Um im Rahmen des Liveurope-Mechanismus teilnahmeberechtigt zu sein, muss der betreffende Künstler aus einem anderen Land stammen als dem, in dem der Veranstaltungsort ansässig ist.

    Was ist das Programm „Creative Europe“?

    Das Ziel des „Creative Europe“-Programms der Europäischen Union ist es, den europäischen Kultur-, Kreativ- und audiovisuellen Sektor zu unterstützen. Liveurope ist eine der ersten Initiativen, die von diesem Programm kofinanziert werden und hat die Aufgabe, neue Künstler*innen und Musik über die europäischen Grenzen hinweg zu einem neuen Publikum zu bringen und aufstrebende Musiker*innen in ihrer künstlerischen Karriere zu unterstützen.

    Wirf einen Blick zurück auf die ersten drei Jahre von Liveurope: